Gedichte

Ohne Titel

Ich wünschte mir, ich könnte mich mögen:
Mir die Hand geben und mir auf die Schulter klopfen.
Akzeptiere nicht das Bild, was mir der Spiegel zeigt.
Laufe weg von mir, stehe mir im Weg.
Muss mit mir leben, kann mich nicht verlassen.
Bin an mich gekettet, eingepfercht ins Ich.
Es ist schwer dem Feind aus dem Weg zu gehen, der man selber ist.

(David)

Post navigation